über uns 
Wissenswertes

Unser Service:

Werbung
Leistungen
Webshops
Preise
 
Kunden-Login
 

Logos
Geschäftspapiere
Flyer
Broschüren
Kataloge
Anzeigen
Poster
Kalender
Webdesign
Präsentationen
Anlasskarten
CD-Cover
Urkunden
Bewerbungen

  Stand 6/2016

Worauf kommt es bei der Gestaltung einer Homepage an?

Sie wissen selbst, dass die gute Navigation ganz erheblich den Erfolg Ihrer Internetpräsenz ausmacht. Auf den meisten Seiten sieht man auf der linken Seite die Navigationsleiste, was auch Sinn macht, denn bei uns Europäern wandern die Augen als erstes nach links, weil unser Lesefluss von links nach rechts geht.

Auffallen um jeden Preis?

Nein, danke! Viele Webseiten buhlen um die Gunst und die Aufmerksamkeit des Besuchers mit vielen kleinen Animationen und großen Bildern, mit Spuren, die den Mauszeiger verfolgen, mit blinkendem Text und dergleichen. Diese Spielereien lenken nur vom Wesentlichen ab, und der Besucher verlässt genervt die Seite.

Diese Liste der größten Probleme auf Internetseiten beweist klar die Notwendigkeit, zu den Grundlagen des Webdesigns zurückzukehren. Man darf nicht vergessen: Den Nutzern ist die Technik egal, sie verlangen nicht besonders nach neuen Funktionen. Was sie wollen sind qualitative Verbesserungen bei den Grundlagen: 
• Text, den sie gut lesen können
• Inhalt, der ihre Fragen beantwortet
• eine Navigation und Suche, die ihnen hilft zu finden, was sie suchen
• kurze und einfache Formulare
• keine Bugs (Programmierfehler), keine Tippfehler, keine Datenkorruption
• keine toten Links und
• keine veralteten Inhalte

Ein guter Tipp an alle Gästebuchbetreiber:

Ein Gästebuch ist wie ein Leserbrief in einer Zeitung: Der Verlag einer Zeitung oder einer Zeitschrift ist verpflichtet, einen Leserbrief zu veröffentlichen – egal, ob es sich um einen für den Verlag positiven oder negativen Beitrag handelt. Er darf ihn natürlich kürzen, wenn dadurch der Inhalt nicht verfälscht wird. Dessen sollte sich jeder Homepagebetreiber bewusst sein, wenn er ein Gästebuch einrichtet. Ein Gästebuchbetreiber darf nicht nur positive Beiträge zulassen und Kritik einfach aus einem Gästebuch löschen, nur weil sie für den Homepagebetreiber nicht positiv ausgefallen sind. Ein Gästebuch dient dem positiven und negativen Meinungsaustausch. Anders verhält es sich natürlich mit Werbung rechts- oder sittenwidrigen Beiträgen.

Suchmaschine, finde mich!

Ein verantwortungsbewusster Webdesigner widmet dem Generieren der Metatags viel Aufmerksamkeit, weil sie die Grundlage dafür sind, dass Ihre Webseite in den Suchmaschinen gefunden wird. Auch weiß er von den Problemen mancher Suchmaschinen, dass sie Framesets nicht durchsuchen. Darum wird er Ihre Eröffnungsseite ohne Frames gestalten oder zumindest eine Brückenseite bauen.

Grafik und Design sind nicht alles

Eine Internetseite, die in erster Linie informieren will, muss kurze Ladezeiten haben, muss sich schnell öffnen. Aus diesem Grund wird der Webdesigner nur dann große Grafiken, Buttons und aufwendige Programmierungen wie Java Scripts und Flash-Filme verwenden, wenn es unabdingbar ist. Ich selbst benutze den Mozilla, einen Alternativ-Browser zum  Internet-Explorer von Microsoft. Dieser Browser ist aus Sicherheitsgründen so eingestellt, dass er kein Javascript anzeigt. Sehr nett ist es für mich - und viele andere Surfer - wenn auf der Index nichts weiter zu sehen ist, als ein Platzhalter und die Aufforderung, ein Plugin zu installieren:

So stellt sich die Eröffnungsseite einer Internetseite mit Sicherheitseinstellung dar, die als Begrüßung nur ein Javascript (zum Beispiel eine Animation) anbietet:

Und das ist die Seite ohne Sicherheitseinstellung

Kontakt aufnehmen

Gut sichtbar sollte auf jeder Seite ein Link zur Kontaktseite angebracht sein, möglichst schon auf der ersten Seite. Gesetze sind zu beachten, nachdem die Kontaktseite nicht mehr nur „Kontakt“ heißen darf, sondern es muss ein komplettes „Impressum“ veröffentlicht werden, auf der der Seitenbetreiber mit kompletter Adresse gelistet sein muss, auch auf privaten Homepages! Wenn es sich um eine Verkaufsseite handelt, muss auch die Umsatzsteuer-ID veröffentlicht werden.

Mit HTML eigene Webseite erstellen

Um die Auszeichnungssprache HTML kommt man nicht herum, wenn man eine Webseite eigenhändig erstellen möchte. Mit nur wenigen HTML-Tags können bereits einfache Seiten erstellt werden. Die Erstellung eines neuen Verzeichnis auf dem heimischen PC sollte dem Programmieren vorangehen. So wahrt man die Übersicht und verlinkt Bilder, Texte und Seiten richtig. Programmieren mit HTML und CSS Die Auszeichnungssprache HTML, die in ihrer Langform auch als Hypertext Markup Language bezeichnet wird, kommt bei jeder Webpage im Internet zum Einsatz. Eine Homepage erstellen mit HTML erfordert einige Grundkenntnisse, ist aber nicht schwer zu erlernen. Inzwischen finden sich im Internet zahlreiche Anleitungen und Lehrvideos, die Schritt für Schritt in die Materie einführen. Ruft ein Webbrowser eine Internetseite auf, so wird der HTML-Code automatisch interpretiert und auf dem Bildschirm grafisch dargestellt. So genannte Cascading Style Sheets, kurz CSS genannt, definieren genaue Regeln, nach denen das Layout und Design der Webseite gestaltet wird. Quellcode-Editoren erleichtern die Erstellung Im Prinzip kann man eine Webseite auch mit einem einfachen Texteditor erstellen. Doch wesentlich leichter und bequemer geht es mit einem HTML-Quellcode-Editor. Laut www.homepage-erstellen.de werden die entsprechenden HTML-Tags farbig gekennzeichnet und bei fortgeschrittenen Editoren auch automatisch vollendet. Dank der farblichen Kennzeichnung verliert man nicht so schnell den Überblick. Nachteilig an den Editoren ist lediglich, dass der fertige Code erst ins Internet geladen werden muss, bevor man das Ergebnis richtig prüfen und gegebenenfalls korrigieren kann. Die meisten Webhoster bieten beim Upload die Möglichkeit, dass man über einen FTP-Client die Dateien auf den Homepage-Server überträgt. WYSIWYG-Editoren sind hier eine Alternative, weil das Ergebnis schon direkt im Programm überprüft werden kann.


Ich hoffe, ich war Ihnen mit meinen Erläuterungen ein wenig hilfreich. Falls Sie weiterführende Fragen haben, senden Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie an: Telefon 05832 2136.


 

| Impressum | Kontakt | AGB |